→ SELECTED COACHES      LEADERSHIP COACHING

Willkommen      Über mich      Herztöne      Kontakt      Blog

WEIBLICH. GESCHIEDEN. JUNG IM HERZEN – SUCHT ;-)

Als ich Freitagabend bei meiner Freundin und ihrem Mann zum Dinner eingeladen bin, fällt mir auf, wie liebevoll sich die beiden immer wieder berühren und küssen. “Mein Gott ist das schön”, denke ich. Das will ich auch! Einen Partner, der mich wunderbar findet, so wie ich bin und bei dem ich mich fallen lassen kann. Da muss doch mit Anfang 50 noch was gehen. Oder ist mein Lack schon ab? 

Wir sprechen beim Essen über Online-Dating und ich stimme meinen Freunden zu, dass es nützlich sein kann, den ein oder anderen Anwärter zu treffen, um wieder ein Gespür für die Männerwelt zu bekommen. Denn meine letzten Dates waren in den 90ern – also im letzten Jahrhundert – als es noch Münztelefone gab…

Schließlich registriere ich mich auf der Dating-Plattform Bumble, bei der wir Frauen den ersten Schritt machen. Was mich verstört, sind meine “Matching-Ergebnisse”. Wo sind sie nur – die interessanten Männer? Bin ich auf der falschen Plattform gelandet? Jetzt will ich’s genau wissen. Und melde mich bei Parship an, wo sich ja bekanntlich alle 11 Minuten ein Single verliebt und die Menschen in meiner Wahrnehmung alles Ästheten sind. Nachdem ich mich durch den 20-minütigen Fragebogen gequält und mein kostenloses Profil angelegt habe, klappe ich lustlos meinen Rechner zu. Eine Stunde später habe ich über 30 Parship-Emails in meinem Postfach. Überwältigend! 

Um die Profilfotos hinter den Nachrichten sehen zu können, muss ich ein Premium-Abo abschließen. Clever von Parship! Ich nehme das kleinste Abo – der Preis ist unverfroren – aber das ist es mir wert. Also all-in für die große Liebe. Und schon entblättert sich die Realität direkt vor meinen Augen: ungepflegtes Äußeres, aus den Fugen geratene Körper, ungünstige Perspektiven, miserable Lichtverhältnisse, unnatürliche Posen, desaströse Fotoqualität.

Respekt Männer, vor euren grandes cojones – dass ihr glaubt mich mit diesen Aufnahmen und Ansprachen wie „hallo süße Ulrike“ aus der Reserve locken zu können. Ernsthaft jetzt? Ist das alles? Ich habe mittlerweile über 50 Reaktionen auf mein Profil erhalten und es gibt nahezu keinen Mann, der ein Mindestmaß an Klasse und Grund-Ästhetik ausstrahlt. Da bleibe ich doch lieber weiblich, geschieden und glücklich mit mir selbst. Und werde eines Tages von meinem Herzensmann gefunden. Ist doch sowieso das Schönste, oder?

 

close